Ausstellung KIRIGAMI

in Kooperation mit dem IAM

im MUWA-Obergeschoß

Eröffnung: 23.3.2018, 19.30 Uhr

Ausstellung: 24.3.-30.4.2018, täglich von 13:00 bis 18:00 Uhr, außer Dienstag

Milena Stavric

 

 

Einführung:

Univ-Prof. Dr. URS HIRSCHBERG,

Leiter des Instituts für Architektur und Medien

 

 

Urs Hirschberg

 

"KIRIGAMI"

Experimentieren - Variieren - Selektieren - Realisieren

 

Kirigami ist eine japanische Kunst, die das Schneiden und das Falten von Papier - ohne Kleber - kombiniert. Aus einem Stück Papier gefertigt, ermöglicht diese Methode einen ungeahnten Formenreichtum bis hin zur Entwicklung und Umsetzung beweglicher 3D Strukturen - mittels moderner Technologie wie CAD und Lasercutter.

 

Die ausgestellten, auf Variation jeweils einer geometrischen Grundform reduzierten Arbeiten aus Fedrigoni-Papier wurden von Studierenden der TU Graz, Fakultät für Architektur, am Institut für Architektur und Medien im Rahmen der von MILENA STAVRIC und FLORIAN SCHOBER geleiteten Lehrveranstaltung Darstellungsmethoden im Wintersemester 2017/2018 entwickelt.

 

Mehr Informationen zur Lehrveranstaltung auf https://iam.tugraz.at/dm0/w17/

 

 

Bilder der Eröffnung


Fabian Steinberger, Teilnehmer der Lehrveranstaltung "Darstellungsmethoden" im WS 2017/18 am Institut für Architektur und Medien neben seiner im MUWA ausgestellten Faltstruktur. Am Computer entwickelt und mittels Lasercutter hergestellt, hat er diese schlussendlich in einem fünfstündigen Arbeitsprozess mithilfe einer Pinzette gefaltet.


Ausstellungstipp im aktuellen Megaphon April 2018