CAFÉ JAKOMINI 2019

Das Generationen-verbindende, zum Dialog einladende Bezirksprojekt "CAFE JAKOMINI Orte - Menschen - Geschichten" geht in sein drittes Jahr und hat auch heuer viel vor und lädt Sie herzlich ein, mitzumachen!

Informationen erhalten Sie auch auf der Café Jakomini-Website !

 

 

Auftakt: Café Jakomini startet seine Saison mit dem Projekt „AuGartln“ und wird 2019 in Kooperation mit pro mente steiermark mit einer Reihe von Veranstaltungen rund um das Thema Urban Gardening überraschen. „AuGartln“, das sind sechs farbenfroh gestaltete Hochbeete vor dem Museum der Wahrnehmung MUWA.

Ziel dieses gemeinschaftlichen Projektes mit pro mente, dem SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini und dem Kräuterexperten MICHAEL FLECHL ist die Entstehung eines Treffpunktes mit vielen begleitenden Aktionen.

 

Augartln-Eröffnung: 24. April 2019, 15.00 Uhr

 

Ab 18.00 Uhr: 

  • GET TOGETHER aller bisherigen Projektteilnehmer_innen und Kooperationspartner_innen im Museum der Wahrnehmung MUWA
  • Präsentation der neuen Broschüre "Café Jakomini – Orte, Menschen, Geschichten“

KOCHEN MIT DEM BEZIRKSVORSTEHER

Freitag, 10. Mai 2019, 18:00 Uhr

Ort: SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini / Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55

 

 

Nach dem erfolgreichen Kochen mit dem Bezirksvorsteher von Jakomini KLAUS STROBL im November 2018 mit über 50 Gästen im Stadtteilzentrum Jakomini, gibt es die nächste kulinarische Zusammenkunft im STZ im Mai dieses Jahres!

Unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Religion sind alle eingeladen, dabei zu sein beim Menü, das diesmal unter dem Motto "FRÜHLINGSERWACHEN" steht!

Neben BV KLAUS STROBL wird - Gerüchten zufolge - diesmal auch SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini-Geschäftsführer WOLFGANG SELLITSCH mitkochen!

 

Guten Appetit!


SCHAU’n wir auf JAKOMINI

Freitag, 24. Mai 2019, 18:30 Uhr

Ort: SMZ-Stadtteilzentrum Jakomini / Conrad-von-Hötzendorf-Straße 55

 

 

Café Jakomini wird aus der erfolgreichen Ausstellung 2018 im GrazMuseum „Schau Graz! – 426 Standpunkte zur Situation der Stadt“ den Bezirk VI. Jakomini im Rahmen einer Bezirksausstellung erweiternd präsentieren. 

 

„SCHAU’n wir auf JAKOMINI“ wird sich nicht nur eingehend mit den acht, zum sehr unterschiedlichen Stadtteilen innerhalb des Bezirk Jakomini beschäftigen, sondern diese Ausstellung soll druch begleitende Veranstaltungen den Bürger_innen die Möglichkeit geben, selbst Bezirksforschung zu betreiben.

 

Veranstaltungen unterschiedlichen Formats werden angeboten:

  • urbane Rundgänge
  • forschende Quartierexpeditionen
  • das Bürger_innen-BarCamp Jakomini
  • Filmabend über Jakomini
  • „Café Jakomini“-Abend“ mit Zeitzeug_innen aus dem Bezirk

 

Als Abschluss von „SCHAU’n wir auf JAKOMINI“ veranstalten wir ein Townhall-Meeting, in dessen Rahmen ausgewählte Bürger und Bürgerinnen von Jakomini ihre im Bürger_innen-BarCamp erarbeiteten Ideen, Vorschläge und Konzepte präsentieren und mit Vertreter_innen aus Politik und Verwaltung diskutieren.

 

Wir informieren Sie zeitgerecht und laden Sie herzlich dazu ein!